Ab dem 23.06.2020 sind in der JVA Hamm wieder Privatbesuche unter eingeschränkten Corona-Bedingungen zugelassen.

 

Um einen möglichst reibungslosen Ablauf in der Besuchsabteilung gewährleisten zu können, bitten wir darum, dass Sie folgende Dinge beachten:

 

  • Alle Besuchstermine müssen unter der Rufnummer 02381 9028-190 vereinbart werden.
  • Pro Gefangenen sind aktuell nur 2 Besucher/-innen + 1 Kind (bis 12 Jahre) zulässig.
  • Vor dem Besuch müssen Sie einen Fragebogen zur Infektionsgefährdung ausfüllen.
  • Besucher/-innen müssen sich bei Betreten der Anstalt die Hände desinfizieren (Desinfektionsspender stehen zur Verfügung).
  • Während des gesamten Aufenthaltes in der Anstalt hat der/die Besucher/-in eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzubringen. Hiervon ausgenommen sind nur Kinder im nicht schulpflichtigen Alter.
  • Während des gesamten Besuches besteht ein körperliches Kontaktverbot zwischen Besucher/-in und dem Inhaftierten.
  • Gegenstände dürfen nicht übergeben werden. Verstöße gegen das Übergabeverbot und/oder das Abstandsgebot führen zu einem Abbruch des Besuchs und einem vorläufigen Besuchsverbot.
  • Bitte bringen Sie für jeden Besuch gültige Personalpapiere mit.

 

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen im Interesse der Gesundheit aller – vielen Dank!

Der Leiter der JVA

Martin Wulfert